Beiträge

Vincent Feigenbutz

Vincent Feigenbutz greift nach der Krone und kann Geschichte schreiben

Es hat lange gedauert, doch nun ist alles unter Dach und Fach. Frühere Pressemitteilung haben zwar vorab schon mal gemeldet, aber nun hat Manager Rainer Gottwald zusammen mit dem Sauerland Team den Kampf festgezurrt.

Weiterlesen

Vincent Feigenbutz

Verteidigt in Rostock erfolgreich seinen Titel

Vincent Feigenbutz (19(18)–1–0) bleibt weiterhin GBU / WBO Intercontinental Champion im Supermittelgewicht. In einem sehr harten und anstrengendem Kampf benötigte „Prince Vince“ am Samstag den 21. März 2015 in Rostock, mehr als 8 Runden, um dann in einem Schlaghagel in der neunten Runde erneut seinen Kontrahenten, diesmal den ungeschlagenen Ungarischen Meister Balazs Kelemen, den Knock Out zu verpassen. Trotz der enormen Reichweitenvorteile von Kelemen gelang es Vincent immer wieder, harte Treffer zu landen, sodass Kelemens Gesicht von Runde zu Runde mehr zuschwoll. Kelemen war zuvor in 22 Profikämpfen unbesiegt und ging auch in seinen mehr als 150 Amateurkämpfen niemals zu Boden. Legendär ist auch schon die Aussage im Interview nach dem Kampf von Vincent Feigenbutz; „Kelemens Schläge waren wie eine leichte Massage für mich“.

Weiterlesen

Vincent Feigenbutz

Vincent Feigenbutz – Deutschlands Super-Boxtalent

Interview mit Manager Rainer Gottwald

Rainer Gottwald ist Manager und Mentor des aufstrebenden Boxtalents Vincent Feigenbutz aus Karlsruhe. Das erst 19 Jahre alte Supertalent sorgt seit Monaten durch seinen spektakulären Boxstil, der immer auf das K.o. des Gegners aus ist, für Furore. Rainer Gottwald wurde im vergangenen Dezember von Ebby Thust, dem Vorsitzenden des Berufungsausschusses des BDB, und dem Vizepräsidenten des Bundes der Deutschen Berufsboxer, Volker Grill, die Ehrenurkunde des Manager des Jahres 2014 verliehen.

Chefredakteur Axel Kahn besucht Rainer im Trainingszentrum, dem Bulldog Gym – 1. KCK e. V. in Karlsruhe, in dem schon Boxer wie Regina Halmich groß geworden sind, und sprach mit ihm über den jungen Ausnahmeboxer.

Weiterlesen

Vincent Feigenbutz zum Sportler des Jahres nominiert.

Am 14. März 2015 werden im Karlsruher Kongresszentrum, genauer im Weinbrennersaal, die Preise für den Karlsruher Sportler des Jahres vergeben. Nach seinem sehr erfolgreichem Jahr 2014 ist es uns, dem Team Fächer Sportmanagement, eine Freude, Ihnen mitteilen zu können, dass Vincent „Iron Junior“ Feigenbutz (18(17)–1–0) für diesen Preis nominiert wurde.

Vincent Feigenbutz ist darüber sehr erfreut und es gibt ihm noch einen weiteren Schub in Richtung Weltmeisterkrone, die er bis spätestens Ende dieses Jahres aufsetzen möchte. Fächer Sportmanagement ist ebenfalls sehr stolz und dankt den Vertretern der Medien für diese Nominierung.

Weitere Fragen bitte an: Thomas Laschuk, Tel 0721/8409774 oder presse@fsm-ka.de

Bildnachweis: Philip Dehm / www.phil.fotograf.de

Harter Brocken für Feigenbutz: K.o.-Prinz trifft auf ungeschlagenen Kelemen

BOXGALA AM 21.03.2015, STADTHALLE, ROSTOCK

„ran Boxen“ live in SAT.1

Vincent Feigenbutz (18-1, 17 K.o.´s) erregt Aufsehen! Nacheinander fegt er seine Gegner spektakulär in Rekordzeit aus dem Ring. Kein Wunder, denn der 19-jährige „K.o.-Prinz“ möchte lieber heute als morgen um die Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht boxen. Dabei ist es ihm völlig egal, wer ihm in der anderen Ecke gegenübersteht. Am 21. März heißt sein Gegner Balazs Kelemen (22-0, 13 K.o.´s). Gegen den Mann aus Ungarn will Feigenbutz in bekannter Manier die Intercontinental-Titel der WBO und GBU verteidigen – und das natürlich vorzeitig!

Weiterlesen