Beiträge

Thomas Fischer – Steigenberger Hotel München

#werbung

Eigentlich sind Sie gebürtiger Münchner, waren aber lange im Ausland in der Hotellerie tätig, bis Sie das Steigenberger hier am Standort übernahmen. Wie kam das?

Nach 20 Jahren außerhalb meiner Heimatstadt und innerhalb Zentral- und Osteuropas, des Mittleren Ostens und Asiens war es an der Zeit, nach Hause zu kommen und ein Haus zu übernehmen, das die moderne bayerische Lebensart widerspiegelt.

Das Steigenberger Hotel ist erst seit acht Monaten eröffnet und das erste seiner Art in München. Warum jetzt München?

München war als zentraler Anlaufpunkt im Süden Deutschlands schon einige Zeit im Fokus der Deutschen Hospitality, unserer Dachmarke. Somit freuen wir uns, seit Dezember 2017, unseren Gästen ein modernes Steigenberger Hotel in dieser schönen Stadt und an einem wichtigen Standort bieten zu können.

Was macht das Steigenberger aus und welche Möglichkeiten bietet das Hotel für den Privat- und Geschäftsmann?

Unser Hotel steht ganz unter dem Motto Bayern modern (er)leben – ein Haus, das den modernen, trendigen Lifestyle mit traditionell bayerischer Wohnkultur verbindet. Mitten in Schwabing gelegen, erreicht man das Szeneviertel in nur wenigen Gehminuten, wo Kunst, Kultur und exklusive Shoppingmöglichkeiten auf einen warten. Man kann aus 292 stilvoll eingerichteten, teilweise barrierefreien Zimmern oder Suiten samt Nutzung unserer 300 m² Wellnesslandschaft wählen. Ein großzügiger Tagungs- und Veranstaltungsbereich auf 1.200 m² mit 14 modernen Räumen ergänzt unser Angebot und lässt in puncto Meetings und Events in München keine Wünsche offen. Kulinarisch ist unser Restaurant das Valentinum & Bar, ein echtes Highlight modern bayerischer Küche, denn in der bayerischen Metropole war seit jeher die Kneipe auch Wohnzimmer. Im Mittelpunkt des Restaurantkonzepts steht das gemeinsame Genusserlebnis: „Bayern modern (er)leben“ heißt für mich, ganz entspannt mit Familie, Freunden oder Kollegen zusammenzusitzen und zu genießen.

Somit lassen Ihre Räumlichkeiten auch Events verschiedenster Art zu?

Wir sind sehr flexibel, was Feierlichkeiten und Events in unserem Haus angehen, vom Dinner zu zweit, Beer Pairing Menus im Restaurant Valentinum & Bar, Board Meetings bis hin zu Meetings und Parties können wir abdecken; selbst ein Auto passt bei uns in die Lobby.

Wie ist Ihre Einschätzung der Hotellerie heute in Zeiten der Digitalisierung und der immer rasanteren Lebensweise der Menschen?

Wir sind der Meinung, dass sich die in der Hotellerie auf den Wandel einstellen und sich den veränderten Bedürfnissen anpassen müssen ohne dabei das Wichtigste aus den Augen zu verlieren – die Zwischenmenschlichkeit und dies immer im Zusammenspiel mit unseren Gästen und unseren Mitarbeitern. Das alles kombinieren wir auf bayerisch moderne Art.

War der Beruf des Direktors eines Hotels Ihr Traumberuf?

Eigentlich wollte ich mal Strafverteidiger werden, bin allerdings mit meinem heutigen Aufgabenfeld wesentlich besser beraten.

Axel Kahn

www.steigenberger.com